CDU NRW wählt Romina Plonsker in den Landesvorstand


Großer Erfolg für die CDU Rhein-Erft bei den Wahlen zum Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen am gestrigen Samstag in Aachen: Mit Romina Plonsker zieht nach Bernhard Worms, Jürgen Rüttgers und Michael Breuer wieder ein CDU-Mitglied und erstmals eine Frau aus dem Rhein-Erft-Kreis in den Vorstand des größten deutschen CDU-Landesverbandes ein.

Mit 61,9 Prozent (383 von 622 abgegebenen Stimmen) erzielte die Christdemokratin das elftbeste Ergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten, die sich den Delegierten zur Beisitzerwahl stellten, sowie das beste Ergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten des CDU-Bezirks Mittelrhein. Mit 27 Jahren ist Romina Plonsker auch das jüngste Mitglied des CDU-Landesvorstandes.

Romina Plonsker lebt seit ihrer Geburt im Stommelerbusch in Pulheim. An den Bachelor der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Köln und Madrid hängte die Bankkauffrau noch einen Masterstudiengang an der Universität Köln. 2005 begann ihr politisches Engagement mit dem Eintritt in die Junge Union, heute ist die 27-Jährige Vorsitzende des Bezirks Mittelrhein der Jungen Union. Der Bezirk umfasst die Großstädte Köln, Bonn und Leverkusen sowie den Rhein-Sieg-Kreis und den Rhein-Erft-Kreis. Auf kommunalpolitischer Ebene engagierte sie sich fünf Jahre im Stadtrat ihrer Heimatstadt Pulheim sowie als sachkundige Bürgerin im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises. Im vorigen Jahr wählte die Mitgliederversammlung der CDU Rhein-Erft sie in den Kreisvorstand. Für den nördlichen Rhein-Erft-Kreis (Bedburg, Bergheim, Elsdorf und Pulheim) ist Romina Plonsker die Kandidatin der CDU für die Landtagswahl am 14. Mai 2017.

„Ich freue mich sehr über das gute Wahlergebnis und das große Vertrauen des CDU-Landesparteitages“, erklärt Romina Plonsker. Sie wolle im Landesvorstand zukünftig zum einen die Interessen junger Menschen wie die Interessen der Menschen zwischen Rhein und Erft zur Sprache bringen. „Es ist schön, dass der Rhein-Erft-Kreis im Landesvorstand der CDU-NRW wieder eine Stimme hat“, hebt CDU-Kreisvorsitzender Gregor Golland hervor. Er erinnert daran, dass der Kreisvorstand der CDU Rhein-Erft einstimmig Romina Plonsker für die Kandidatur für den Landesvorstand nominiert hat. Plonsker und Golland: „Jetzt müssen wir gemeinsam vom neu gewählten Landesvorstand bis zum Ortsverband alles daran setzen, dass die CDU im Mai des kommenden Jahres die Landtagswahlen gewinnt und Nordrhein-Westfalen eine neue Landesregierung bekommt.“